Aktuelles

Start ins neue Schuljahr

«Wir sind eine Schule und wir gehören zusammen», beschwor der neuen Schulleiter Markus Hutter während des Schulstart-Anlasses auf der Spielwiese seine Lehrerkolleginnen und -kollegen, die Personen, die im Hintergrund für reibungslose Abläufe sorgen, und vor allem die 174 Mädchen und Buben die am Montag das Schuljahr 2017/18 an der Primarschule Bühler begannen.

Passend sangen die Schulkinder mit ihren Lehrkräften während der «Zeremonie» zum Beginn des neuen Schuljahres am Dienstagvormittag: «Alli ghöre mer zäme». Neu zur grossen Familie der Primarschule Bühler gehören neben 18 «kleinen» Kindergärtlern Klassenlehrperson Christa Eggenberger (Stellvertretung), Carmen Wild (Klasse 2b), Berti Züllig (Mutterschaftsvertretung), Ladina Derungs (Klasse 5a), Rahel Müller (Klasse 5b), Céline Gaspar (6. Klasse) und Aisha Green (Fachlehrperson), sowie Yvonne Rohner, die nach einem Jahr Pause an den Kindergarten zurückgekehrt ist. Unterstützt werden sie vom Zivildienstleistenden Elias Bertsch.


Viel Neues

39 Kindergärtler und 135 Primarschülerinnen und -schüler starteten am Montag ins neue Schuljahr. Die zweite und die fünfte Klasse werden aufgrund geburtenstarker Jahrgänge – und auch weil sie anspruchsvoll sind, wie Schulleiter Markus Hutter sagte – doppelt geführt. Beim Startanlass auf der Spielwiese fehlten einzig die Kinder des ersten Kindergartenjahrgangs. Sie werden aber von den Sechstklässlern im Schulzimmer besucht und speziell willkommen geheissen.
Viel Neues gibt es jeweils beim Beginn eines neuen Schuljahres: Neue Kindergärtler, neue Schülerinnen und Schüler und neue Gspänli. Heuer gibt es in Bühler acht neue Lehrerinnen und einen neuen Praktikanten – und nicht zu vergessen: einen neuen Schulleiter.
Markus Hutter leitete in seiner neuen Funktion den Schulstartanlass und begrüsste neben den Kindern und Lehrpersonen mit einem besonderen Dank verbunden Schulpräsidentin Manuela Koller und die guten Geister, «die im Hintergrund wichtige, wertvolle Arbeit leisten, damit es an unserer Schule rund läuft»: Die Abwarte Peter Aemissegger und Toni Inauen sowie Schulsekretärin Mägi John.

 

Neuland

Ausserdem wurden mit Schuljahresbeginn neue Schulzimmer bezogen, denn das mittlere Schulhaus wird umfassend umgebaut. Markus Hutter ist ins Schulbüro im oberen Schulhaus eingezogen. Anlässe wie das Schulstart-Ritual machen ihm besonders Freude, sagte er, und er gestand, dass er angesichts der neuen Aufgabe als Schulleiter auch ein bisschen nervös sei. Vor allem die Bereiche Administration und Finanzen sind Neuland für ihn.
Er wünschte sich in seiner Ansprache, dass man einander grüsse, dass man sich dafür interessiere wie es dem andern geht, dass am sich als Gemeinschaft auf einen guten Weg durchs neue Schuljahr mache. Zusammen mit Manuela Koller verteilte er zum Schluss Glücks-Schoggi-Käfer an die Kinder.

Text und Bilder: Monica Dörig, Anzeigeblatt