Aktuelles

Bericht Skilager 2019 Lenzerheide

Tagesjournale Skilager 5. Klasse in der Lenzerheide

Montag 

Am Morgen fuhren wir mit dem Elterntaxi zum Bahnhof Altstätten. Wir luden die Rucksäcke und die Skis in den Staub-Transport. Wir fuhren mit dem Zug nach Chur. In Chur stiegen wir in das Postauto und fuhren nach Churwalden. Dort luden wir unsere Rucksäcke und Skis aus. Danach fuhren wir mit der Gondel ins Skigebiet Lenzerheide. Als wir oben angekommen sind, waren unsere Rucksäcke nicht da. Wir fuhren trotzdem ins Lagerhaus. Nach einer Stunde haben Thyl, Michael, Reto, Raphael, Christian, Herr Spring und Martin die restlichen Gepäckstücke in das Lagerhaus transportiert. In dieser Zeit haben die anderen Kinder Zmittag gegessen. Nach dem Zmittag gingen wir in verschiedenen Gruppen Skifahren. 

 Michael, Noah T, Thyl 

 

Dienstag 

Heute ist schönes Wetter. Um 7.30 sind wir aufgestanden Dann um 7.40 haben wir gefrühstückt. Es gab ein richtig feines Buffet. Um 8.30 Uhr mussten wir draussen das Lagerfoto machen. Danach ging es los mit Skifahren und Snöben. Die fortgeschrittenen Fahrer gingen nach Arosa und die anderen blieben in der Lenzerheide. Es gab ein feines Mittagessen, nämlich Poulet mit Reis an einer Currysauce. Um 13.30 haben wir uns draussen getroffen weiterzufahren. Anschliessend gab es einen leckeren Zvieri. Alle sind aufgeregt über den bevorstehenden Casinoabend, einige werden den Abend als Pärchen besuchen. 

 -Raphael, Fabio, Domingos 

  

Mittwoch 

Das Skifahren und Snöben war aufgrund des dichten Nebels ein Orientierungslauf. Am Nachmittag sind wir ins Tal gelaufen um zu Baden. Besonders gefallen hat uns die grosse Wasserrutsche. Draussen sind wir in den Schnee gehüpft und danach wieder ins Aussenbad gesprungen. Um 15.30 sind wir raus aus dem Wasser und Duschen gegangen. Danach haben wir kurz den Bus in Anspruch genommen und anschliessend hiess es ein weiteres Mal: laufen, laufen und laufen. Nach einer bestimmten Strecke warteten bereits drei Schneetöffs, die uns zurück zur Unterkunft transportierten. Jetzt freuen wir uns auf das bevorstehende Nachtessen. Anschliessend werden wir von den Skigruppen mit verschiedenen Sketches unterhalten. 

 -Lukas, Christian, Reto 

  

Donnerstag 

Heute haben wir die Anfängergruppen neu aufgeteilt, und zwar so dass alle Mädchen zusammen fahren können. Bei Herrn Spring waren die Mädchen und wir durften frei fahren und wir durften Herrn Spring mit vielen Schneebällen bewerfen. Herr Spring hat uns Mädchen gesagt:,,Wir fahren immer 10 Meter und dann stoppen wir und machen ein Kaffeekränzchen, dann fahren wir weiter...". Das Wetter war heute nicht so gut, aber es ging. Herr Spring hat uns heute Morgen gesagt wie es am Freitag ablaufen wird. Heute Mittag gab es Rösti und Bratwurst zu essen. Heute Abend werden wir Spaghetti mit diversen Sauce essen und anschliessend in der Disco gefeiert. 

 -Feroza, Isabel, Jasmin 

  

 Freitag 

Wir sind am Morgen aufgewacht nach der Disco am Vorabend, haben alles gepackt und haben gefrühstückt. Es gab 35 cm Neuschnee. Wir mussten deswegen sehr lange warten und haben eine Witzrunde gemacht, die Pisten waren noch nicht befahrbar. „Ich wollte Spiderman anrufen aber er hatte kein Netz“, lautete einer der grandiosen Witze. Danach gingen wir endlich Skifahren. Wir sind fast im Schnee versunken. Wir überholten die Jungs beim Skifahren. Wir waren traurig, dass wir schon gehen mussten. Es war nicht so schönes Wetter. Wir fuhren mit dem Zug zurück. Wir haben auf der Fahrt die spannende Umgebung gesehen. 

 -Lara, Loris, Oliver 

 

Bildergalerie