Aktuelles

Fussballturnier: Inter zeigte Barca in Bühler den Meister

Die Sieger des traditionellen Fussballturniers der Primarschule Bühler sind bei der Unterstufe Brasilien und bei der Mittelstufe Inter Mailand. Die Lehrer blieben gegen die Schüler weiterhin ungeschlagen.

An einer Fussball Weltmeisterschaft ist es eigentlich normal, dass der Titelverteidiger mitspielt. Nicht so an der Mini WM in der Hermooshalle in Bühler. Beim Schülerturnier der Erst- und Zweitklässler fehlte Frankreich. Mit dabei waren dafür die Schweiz, Holland, Portugal, und die ehemaligen Weltmeister Spanien, Brasilien und Argentinien.

Alle Teams hatten ihre Stars. Angefangen mit Messi, über Ronaldo, Neymar, Dybala oder Ibrahimovic war alles vertreten was Rang und Namen hat. Neymar, alias Leonit Ibraimov, der im Spiel Lehrer gegen Schüler die Lehrer verstärkte, sorgte mit zwei Toren für einen weiteren Erfolg der Pädagogen. Der erste Treffer gelang ihm schon nach zehn Sekunden. Kurz darauf nahm Ladina Derungs mit dem 2:0 den aufopfernd kämpfenden Schülern schon früh den Wind aus den Segeln.

Bei der abschliessenden Rangverkündigung gab es durchwegs fröhliche Gesichter: Bei den Lehrern, weil sie einen weiteren Sieg feiern konnten und bei den Schülern, weil es ein traumhafter Schultag war.

 

Ranglisten: Unterstufe:
1. Brasilien; 2. Schweiz; 3. Argentinien; 4. Holland; 5. Spanien; 6. Portugal.

Mittelstufe: 1. Inter Mailand; 2. Barcelona; 3. Bayern München; 4. FC St.Gallen;
5. Chelsea; 6. Real Madrid; 7. Ajax Amsterdam; 8. Arsenal; 9. Juventus Turin; 10. Liverpool; 11. Galatasaray Istanbul; 12. Manchester United.

Bildergalerie